Neue Ansätze für den «Public Return on Investment»

Von Christoph Krammer, SAP (Schweiz) AG

Weltweit wird im öffentlichen Sektor nach neuen Möglichkeiten gesucht, IT-Ausgaben zu rechtfertigen und diese angesichts anderer wirtschaftlicher Prioritäten und steigender Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an die staatlichen Dienstleistungen zu gewichten. SAP Public Services hat zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltungen sowie der Wissenschaft (Fakultät für Politikwissenschaft der Harvard-Universität und dem «Zentrum für Technikeinsatz in Behörden» der Universität New York) eine Methode entwickelt, mit deren Hilfe der wirtschaftliche, soziale und politische Nutzen öffentlicher IT-Investitionen definiert, gemessen und publiziert werden kann – der «Public Return on Investment». Das daraus resultierende Framework führt durch ein mehrstufiges Assessment. Es unterstützt die öffentliche Verwaltung dabei, ihre Ziele stufenweise und systematisch zu erreichen und die Werte auch ausserhalb der herkömmlichen quantitativen Messgrössen dem gegenüber zu stellen, was die Investition in Informations- und Kommunikationstechnologie zur Zielerreichung beiträgt.

Quellennachweis: E-Government Präsenz der FH Bern

Vollständiger Artikel

Activity

No comments, leave your comment or trackback.

Leave a Reply